Was ist ein Abrufkredit und wer vergibt ihn?

Was ist ein Abrufkredit und wer vergibt ihn?

Wenn das verfügbare Geld auf dem Bankkonto zur Neige geht, ist es für die meisten Verbraucher eine über die Jahre hinweg feste Selbstverständlichkeit, das Konto zu überziehen. Diese Überziehung ist ein Dispokredit des jeweiligen Bankinstitutes, das in der Regel mit drei Monatsgehältern zur Verfügung gestellt wird. Aber das Girokonto zu überziehen ist alles andere als günstig, denn die meisten Banken und Sparkassen berechnen für diesen Dispo Zinsen in Höhe von zehn Prozent und mehr.

Ob kurz vor den Weihnachtsfeiertagen noch Geschenke besorgt werden müssen oder die Anschaffung einer neuen Waschmaschine ansteht – wer innerhalb kurzer Zeit finanziell flüssig sein muss, greift gern mal auf das Girokonto und den dortigen Dispo zurück. Aber: Eine wirklich bessere Alternative ist der sogenannte Abrufkredit (Rahmenkredit), der sich auf einem Extra-Konto befinden kann. Das bringt dem Kontoinhaber nicht nur einen Überblick über seine Finanzen, sondern auch eine finanzielle Flexibilität bei deutlich niedrigeren Zinsen.

Für wen eignet sich ein Abrufkredit

Er eignet sich für alle Verbraucher, denen der Umgang mit den eigenen Finanzen keine Probleme bereitet. Sie können auf jeden Fall durch die Zinseinsparung vom Abrufkredit profitieren. Aufpassen sollten lediglich Verbraucher mit weniger ausgeprägtem Bewusstsein für die eigenen Finanzen. Denn sie können sich schnell verschulden und sollten lediglich einen kleineren Kreditrahmen vereinbaren oder einen festen Rückzahlungsplan verfolgen.

Abrufkredite eignen sich für eine Inanspruchnahme bei einem kurz- oder mittelfristiger finanziellen Bedarf  für eine Anschaffung für das Haus, eine Reise oder einen günstigen Gebrauchtwagen. Außerdem können Verbraucher ihn nutzen, wenn ein Ratenkredit zu unflexibel ist und vor allen, wenn eine zügige Rückzahlung möglich ist  – wie beispielsweise eine vollständige Tilgung über die nächsten Gehaltseingänge.

Generell muss gesagt werden, dass festangestellte Verbraucher eine sehr gute Chance auf einen Abrufkredit haben. Wer mindestens seit sechs Monaten als fest Angestellter beschäftigt ist, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit auch eine Kreditbewilligung erhalten. Etwas anders sieht es da bei den Selbständigen aus, da sie kein gesichertes monatliches Einkommen haben. Trotzdem können auch sie  – bei Nachweis eines regelmäßigen Einkommens  – einen Abrufkredit erhalten.

Vorteile von einem Abrufkredit

    • Stets verfügbare Geldreserve
    • Günstigere Zinsen als bei einem Dispokredit
    • Unabhängig vom Girokonto der Hausbank
    • Bequeme Online-Kontoführung möglich
    • Jederzeit Zugriff auf das Kreditkonto ( ohne Bankabsprache)
    • Eine erneute Inanspruchnahme ist jederzeit möglich
    Beliebig tilgbar

Nachteile von einem Abrufkredit

    • hohe Zinsen bei großen Beträgen und langer Nutzung
    • Die Zinsen können jederzeit geändert werden
    • zweite Kontoverbindung notwendig
    Risiko der Schuldenfalle (durch hohe Kreditsummen)

So funktioniert ein Abrufkredit

Hat der Verbraucher einen Antrag auf einen Abrufkredit bei der gewünschten Bank gestellt, wird das Geldinstitut die Bonität überprüfen und anschließend – bei positiver Schufa-Auskunft – eine Kreditlinie bereitstellen. Dieser finanzielle Rahmen kann jederzeit bis zur vereinbarten Höhe in Anspruch genommen werden. Möglich sind aber auch Überweisungen von kleineren Geldbeträgen auf das Girokonto. Die Kreditlinien liegen in der Regel zwischen 2.500 und 25.000 Euro, wobei einige Geldinstitute auch höhere Abrufkredit-Summe einräumen, wie etwa die Commerzbank mit bis zu 40.000 Euro.

Kostenlos ist die Beantragung, Gewährung und die Bereitstellung eines Abrufkredits. Werden davon Geldsummen in Anspruch genommen, werden auch Zinsen auf die entsprechend geliehene Summe fällig. Die Höhe der Tilgung kann frei bestimmt werden. Manche Banken oder Sparkassen fordern eine kleine Mindesttilgung, die je nachdem zwischen zehn und 50 Euro monatlich betragen kann.

Abrufkredit-Anbieter

    • Credit Europe Bank
    • ING-DiBa Abrufkredit
    • VW Bank ComfortCredit
    • DispoEasy
    • Creditplus
    • TargoBank
    Norisbank

Welche Alternative gibt es zum Abrufkredit?

Als Alternative zum Abrufkredit könnte der Minikredit in Frage kommen den dieser ist relativ kurzfristig beantrag und wird in der Regel schnell ausbezahlt so das es dem Abrufkredit am nächsten kommt.

Fazit

Der gute alte und teure Dispo hat ausgedient. Wenn die Möglichkeit eines günstigen Dispokredits in Form eines Abrufkredits besteht, wird niemand mehr auf den alten Kreditrahmen auf seinem Girokonto zurückgreifen wollen. Verbraucher können finanzielle Engpässe deutlich günstiger ausgleichen. In Zeiten von Internet und Online Shopping ist es auch in Sachen Finanzen einfacher und unkomplizierter geworden. Rahmen- oder Abrufkredite können online beantragt werden – ohne lästige Wartezeiten wie bei den klassischen Banken vor Ort, wo man manchmal bis zu einer Woche auf die Bewilligung eines Kredites warten musste. Profitieren von den Angeboten von Direktbanken oder Geldinstituten mit Angeboten für Anrufkredite können in der heutigen Zeit die Verbraucher – wenn sie die Möglichkeiten nutzen.

  • Alle Artikel
Thomas D. Bär ist diplomierter Ökonom. Seit mehr als zehn Jahren schreibt er als freier Redakteur über Finanz-, Immobilien- und Verbraucherthemen. In einer sehr auf Geld ausgerichteten Gesellschaft möchte er seinen Lesern in verständlicher Form im Alltag anwendbares Wissen vermitteln.
follow me
Letzte Aktualisierung:

Bewerten Sie uns
Helfen Sie uns unseren Service zu verbessern! Bewerten Sie diese Seite!
Damit wir unseren Service für Sie verbessern können würden wir uns sehr freuen wenn Sie diese Seite bewerten würden. Wie fanden Sie die Informationen auf dieser Seite? Leserbewertung: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 4,50 von 5 Punkten, basieren auf 2 abgegebenen Stimmen.
Loading...
Mikrokredit24 - Finde den besten Mikrokredit
Compare items
  • Testergebnis (0)
Compare
0

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen